Fliesen streichen leicht gemacht!

Fliesen streichen leicht gemacht! Ihr Tutorial für ein neues Fliesen-Design:

Fliesen streichen in Küche und Bad
Hier sehen eine Grafik wie man wand fliesen streicht

Eine meiner Kundinnen erzähle mir letztens von den grünen Fliesen in ihrer ersten eigenen Wohnung. Sie hatte tollen Holzfußboden, schicke Farben an den Wänden und fühlte sich rundum wohl! Leider nahmen die Fliesen im Badezimmer der ganzen restlichen Wohnung den Charme. Eine Renovierung kam für sie in der Ausbildung leider nicht in Frage – wenig Zeit und noch weniger Geld waren ein großes Problem!

Wir möchten euch heute erklären, wie ihr euren Fliesen, ganz ohne Renovierung und mit ein wenig Arbeit einen neuen Look verpassen könnt.

Was benötigt ihr dafür?

  • Die Einverständniserklärung eures Vermieters!
  • Fliesenreiniger oder Spülmittel, Essig und Wasser für die Reinigung der  Fliesen
  • Fugenweiß für Ausbesserungen an den Fugen
  • Eventuell einen Silikonentferner oder ein scharfes Messer für kaputte Silikonfugen
  • Fliesenkleber oder Spachtelmasse für Risse in den Fliesen
  • Klebeband zum Abkleben von Armaturen
  • Schmirgelpapier oder Schleifvlies zum Anrauen der alten Fliesen
  • Pinsel für die Ecken
  • Farbrolle Schaumstoff
  • Fliesenlack, Decklack (bei Bodenfliesen unbedingt auf Abriebklasse achten!)

Das A und O beim Streichen von Fliesen: die Vorbereitung!

Montiert alles ab, was nicht fest in der Wand verankert ist! Den Rest (Armaturen o.ä.) klebt ihr gründlich ab, damit der Lack auch nur da landet, wo er hin soll. 

Ohne die gründliche Reinigung und das Anrauen der Fliesen wird der beste Lack nicht halten. Achtet also darauf, dass ihr alles sorgfältig reinigt und mit dem Schmirgelpapier gleichmäßig bearbeitet.

Solltet ihr die Fugen nicht mit streichen wollen, ist es sinnvoll auch diese abzukleben. Wenn ihr noch Reparaturen an den Fliesen oder Fugen vornehmen müsst, beachtet unbedingt die Trocknungszeiten der Materialien!

Nun könnt ihr mit dem Streichen der Fliesen starten.

Bereitet den Fliesenlack gemäß den Herstellerangaben (2-Komponenten-Lack o.ä.) für eine Schicht vor. Fliesenlack kann nach dem Anmischen in den meisten Fällen nur etwa 6 Stunden verwendet werden, die Aushärtung kann allerdings bis zu 3 Tage dauern. Tragt die erste Schicht auf und lasst diese gründlich trocknen! Sollten sich Unebenheiten gebildet haben, könnt ihr die Fliesen nach dem Trocknen noch einmal leicht abschleifen. In die zweite Schicht könnt ihr Strukturen rein bringen – Benutzt ihr eine etwas gröbere Rolle, bekommt ihr eine Wellung. Je feiner die Rolle, desto glatter die Struktur. Am besten habt ihr mehrere Rollen auf Vorrat, da diese durch den Lack recht schnell abgenutzt sind. 

Sobald die alte Farbe nicht mehr durchscheint (bei dunklen Fliesen können 3 Schichten nötig sein), könnt ihr nach dem Trocknen den Decklack auftragen. Bitte beachtet auch hier die Trocknungszeiten, bevor ihr den Raum wieder voll in Betrieb nehmt!

Sollte euch das Ganze doch zu viel Arbeit sein, übernehmen wir das natürlich gern! Über unser Kontaktformular könnt ihr ganz einfach die anfallenden Arbeiten und die qm-Zahl auswählen und wir senden euch ein kostenloses und unverbindliches Angebot!

So funktioniert Profimaler Hamburg 
1:23 Minuten

Interessante links

Unser Malerbetrieb kommt gerne auch in folgende Städte:

Norderstedt · Lübeck · Bremen · Zeven · Hannover Bremervörde · Stade · Buxtehude · Kiel · Rosengarten · Buchholz in der Nordheide · Seevetal · Pinneberg · Schenefeld · Wedel · Bönningstedt · Elmshorn · Glückstadt · Timmdorf Harsefeld · Cuxhaven · Bremerhaven · Bremen Neustadt · Bremen Nord Schwanewede ·